Focus on Strength not Weakness

May 8, 2017

Was bedeutet stärkenorientierte Führung und welche positiven Effekte lassen sich für beide Seiten: Mitarbeiter und Führungskraft, daraus ableiten? 

Ziel stärkenorientierter Führung ist es, den richtigen Mitarbeitern die richtigen Herausforderungen zu geben, bei denen sie ihre Stärken nutzen und ihre Talente weiterentwickeln können. Es geht also um eine effiziente Zuordnung. Die willkürliche Verteilung von Aufgaben nach Hierarchie oder „Nasenfaktor“ sollte damit der Vergangenheit angehören.

Entscheidend ist das Erkennen der besonderen Fähigkeiten und der einzigartigen Talente von Mitarbeitern. Das setzt voraus, dass die Führungskraft sich mit jedem Mitarbeiter individuell auseinandersetzt und sich für die Weiterentwicklung seiner speziellen Fähigkeiten engagiert. Die Forschungsarbeiten der letzten Jahrzehnte durch Gallup belegen sehr deutlich, dass Mitarbeiter ein hohes Engagement zeigen, wenn man sie nicht permanent verändern will, sondern sich ihrer Stärken besinnt, diese weiterentwickelt und dafür sorgt, dass ihre Schwächen keinen Einfluss auf ihre Leistung haben.

Ein Führungsstil der lediglich auf die Reduzierung von Schwächen ausgelegt ist, wird niemals die Bestleistung beschwören können, die selbstbewusste und motivierte Mitarbeiter vollbringen, die ihre Stärken zu ihren "Waffen" gemacht haben.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Kontakt

Dr. Martina Oldhafer MBA

 

MediChange GbR

Barbarossaplatz 6

40545 Düsseldorf

​​

info@change-med.com

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefon *

Betreff

Nachricht